Musizieren verbindet

Orchester der KGS Sehnde Bild vergrößern Orchester der KGS Sehnde (© Gensigora, KGS Sehnde) Unter dem Motto "Musizieren verbindet" wird die Orchesterklasse Jahrgang 10 der Kooperativen Gesamtschule Sehnde bei Hannover (KGS Sehnde) mit Unterstützung der Deutschen Botschaft vom 4. bis 13. Juni 2014 zu einem musikalischen Kooperationsprojekt nach Bosnien und Herzegowina reisen.

Gemeinsam mit jungen Musizierenden aus verschiedenen Teilen des Landes werden die knapp 40 Gäste aus Deutschland musizieren und konzertieren.

Auf dem Programm stehen Aufenthalte in Sarajewo, Ljubuški, Trebinje und Mostar, wo sie mit Lernenden an Musik-/Mittelschulen und Gymnasien dieser Städte zusammen treffen und in den jeweiligen Orten gemeinsame Konzerte veranstalten.

Höhepunkt dieser Orchesterreise wird das gemeinsame Abschlusskonzert aller Musizierenden am 11. Juni 2014 im Pavarotti Musikzentrum in Mostar sein.

Folgende Konzerte sind im Einzelnen geplant:

Datum
Uhrzeit
Ort
06.06.2014 
13.00
Drittes Gymnasium Sarajewo
06.06.2014
19.00
Musikakademie Sarajewo
09.06.2014
20.00
Marktplatz Ljubuški
10.06.2014
19.30
Musikschule Trebinje
11.06.2014
18.00
Pavarotti Musikzentrum Mostar

Im Vordergrund der Orchesterreise steht die Begegnung junger Menschen aus verschiedenen europäischen Regionen.

Die Musik als verbindendes Element ist dabei besonders geeignet, eine gleiche Motivation als gemeinsamen Ausgangspunkt für ein vorurteilsarmes Kennenlernen zu schaffen.

Der Versöhnungsgedanke von "Musizieren verbindet" fügt sich damit perfekt in das Gedenkjahr 2014 ein, das der Erinnerung des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren gewidmet ist.

Für weitere Informationen zu "Musizieren verbindet" besuchen Sie den Blog der Orchesterreise unter:

http://kgssehndeorchesterfahrtbosnien2014.blogspot.de/

Banner der KGS Sehnde Bild vergrößern Banner der KGS Sehnde (© KGS Sehnde)

Musizieren verbindet

Gruppenfoto des Orchesters der KGS Sehnde