Humanitäres Minenräumen in BIH mit Norwegian People Aid (NPA)

Übergabe der geräumten Flächen Bild vergrößern Übergabe der geräumten Flächen (© Deutsche Botschaft Sarajewo) Am 09.11.2015 wurden die Flächen Makljenovac 41 und Makljenovac 1 der lokalen Gemeinschaft Makljenovac, Gemeinde Usora übergeben.

Insgesamt hat die deutsche Bundesregierung 2015 etwa 1,8 Mio € alleine für das humanitäre Minenräumen bereitgestellt. Davon erhielt „Norwegian People’s Aid“ 500.000 Euro zur Räumung der genannten Flächen.

Mit diesen Mitteln konnten die Räumarbeiten durch „Norwegian People’s Aid“  in den Gemeinschaften Skipovac Donji, Suho Polje, Makljenovac und Ularice in der Region Doboj und Usora, mit einer Gesamtfläche von 587.760 m² durchgeführt werden. Somit wurden der Bevölkerung neue minenfreie Flächen in unmittelbarer Umgebung von Häusern geschaffen.

Bislang wurden durch Deutschland über 30 Mio. € für das humanitäre Minenräumen in Bosnien und Herzegowina bereitgestellt und das wird auch in der Zukunft im Rahmen der verfügbaren Mittel fortgesetzt.

Auch wenn es noch 1.200 km² Verdachtsfläche in Bosnien und Herzegowina gibt, so trägt jede geräumte Fläche dazu bei, ihr Land sicherer und damit lebenswerter zu machen.