Deutsche Präsenz auf dem Sarajevo Film Festival

Pressekonferenz zum 19. Sarajevo Film Festival Bild vergrößern Sarajewo, 6. August 2013 - Direktor des Sarajevo Film Festivals, Mirsad Purivatra (2. von links) spricht auf der Pressekonferenz im Kino "Meeting Point" in Sarajewo (© picture alliance / Photoshot) Am 16. August beginnt das 19. Sarajevo Film Festival mit Danis Tanović's Film "An Episode in the Life of an Iron Picker", der im Februar mit dem Jury Grand Prix des Berlin International Film Festival ausgezeichnet wurde. Damit zieht der Eröffnungsfilm einen symbolischen Bogen zwischen den Festivals in Berlin und Sarajewo – zwei Festivals, die seit Jahren eng kooperieren.

Ein Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist die Teilnahme deutscher Filmexperten beim Talent Campus, der Talentbörse des Sarajevo Film Festivals. Die Reisekosten der drei deutschen Experten Gabriele Brunnenmeyer, Ula Stöckl und Markus Kuballa werden von der Deutschen Botschaft übernommen.

Daneben wird die Deutsche Botschaft den "Closing Drink" am 24. August fianziell unterstützen. Am Ende des offiziellen Festivalprogramms können hier Preisträger und Filmschaffende, Stars und Starlets, Sponsoren und Medienvertreter noch einmal in informeller Atmosphäre die Impressionen des Festivals Revue passieren lassen, Kontakte knüpfen und auf das 20. Festival im nächsten Jahr anstoßen.

Das Sarajevo Film Festival ist eine der erfolgreichsten Kulturveranstaltungen in Südosteuropa und eine einzigartige Chance, die faszinierende kulturelle Energie und Kreativität Sarajewos einem internationalen Publikum zu präsentieren. Die Deutsche Botschaft bedankt sich bei den Organisatoren des Festivals und wünscht allen Filmfreunden in der Stadt inspirierende Tage mit vielfältigen Filmen, darunter 25 deutschen Koproduktionen.

Deutsche Präsenz auf dem Sarajevo Film Festival

Filmrolle