Erster Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie von Bosnien und Herzegowina

Bild vergrößern Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Bosnien und Herzegowina Christian Hellbach, eröffnete am 18. September auf der Jahorina den erste Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie in Bosnien und Herzegowina. Mehr als 300 Teilnehmer aus Bosnien und Herzegowina und der Region sowie aus Österreich, Italien, Irland, der Türkei, Israel und den Vereinigten Staaten nehmen an diesem Kongress mit einem umfangreichen fachlichen und wissenschaftlichen Programm teil. Botschafter Hellbach äußerte sich zufrieden über die Tatsache, dass Ärzte aus ganz Bosnien und Herzegowina anwesend sind. Er begrüßte die fachliche Zusammenarbeit der Orthopäden und Unfallchirurgen innerhalb von Bosnien und Herzegowina und in der Region.

"Sie sind nicht nur medizinischen Experten, sondern auch Bürger dieses Landes. Und als solche sind Sie ein ausgezeichnetes Beispiel für partnerschaftliche Zusammenarbeit über die Grenzen hinaus. Sie kooperieren mit dem Ziel, sich in ihrem Arbeitsbereich zu verbessern. Ich wünschte, andere in Bosnien und Herzegowina würden Ihrem Beispiel der Zusammenarbeit folgen“, sagte Botschafter Hellbach bei der Eröffnung des Kongresses.

 

Erster Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie von Bosnien und Herzegowina