Herzlich willkommen auf der Homepage der Deutschen Botschaft in Bosnien und Herzegowina!

Frank-Walter Steinmeier wurde zum 12. Bundespräsidenten gewählt

Der ehemalige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier wurde am 12. Februar 2017 in Berlin von der Bundesversammlung zum 12. Bundespräsidenten gewählt.

Botschafterin Hohmann in Prijedor

Bosnia and Herzegovina must adopt to the market

Interview - "BIH is quickly moving closer to the European Union, which is a highly developed and competitive market, but also offers access to over 500 million consumers. The BIH agricultural sector therefore needs to accelerate its development to be up to this challenge, because contrary to common belief the market is not adapting to BIH – BIH must adapt to the market."

Logo deutsch-polnische Zusammenarbeit

Aussöhnung ist eine permanente Aufgabe

Seit der Unterzeichnung des Deutsch-Polnischen Nachbarschaftsvertrages sind gut 25 Jahre vergangen. Bei der Eröffnung der Ausstellung „Polen und Deutsche – die Geschichte eines Dialogs“, die die polnische Botschaft in der Bibliothek der Universität Sarajewo veranstaltet, sagte Botschafterin Hohmann: „Manche mögen es gesehen haben: am vergangenen Samstag begingen Deutschland und Frankreich den 54. Jahrestag des Elysee-Vertrages, der der Beginn des deutsch-französischen Aussöhnungsprozesses war...

Französische Botschafterin Claire Bodonyi und deutsche Botschafterin Christiane Hohmann

Mit Mut und Willenskraft nach Europa

Die deutsch-französische Freundschaft erscheint uns heutzutage als etwas Selbstverständliches. Ist sie jedoch nicht: Sie ist das Resultat von Einsicht, politischem Willen und Gestaltungskraft. Die deutsch-französische Freundschaft wurde am 22. Januar 1963 mit dem Elysée-Vertrag besiegelt – keine 20 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Sie zeigt, dass die Versöhnung über Jahrhunderte verfeindeter Staaten möglich ist. Diese deutsch-französische Aussöhnung wurde zur Grundlage der europäischen Integration.

Änderungen bei Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Achtung

Ausländer müssen seit Januar 2017 bei der Einreise über Mittel von mindestens 150,-KM (entspricht ca. 75,-EUR)  pro Aufenthaltstag verfügen. Der Nachweis dieser finanziellen Mittel für die Dauer des Aufenthalts kann in bar (in der Landeswährung oder in EUR) oder unbar (Kreditkarten und andere vom bosnisch-herzegowinischen Bankensystem anerkannte Zahlungsmittel) geführt werden.

Kreuzknoten als Symbol für den G20-Gipfel in Hamburg

Die deutsche G20-Präsidentschaft

Deutschland hat 2017 den Vorsitz der G20 inne. Das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs sowie Vertreter internationaler Organisationen findet am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg statt. Zuvor sind auch mehrere G20-Fachministerkonferenzen vorgesehen. Die Außenminister der G20-Staaten kommen am 16. und 17. Februar 2017 in Bonn zusammen. Der Gipfel und die Fachministertreffen bieten die Gelegenheit, aktuelle internationale Herausforderungen zu diskutieren und neue Themen im internationalen Kontext voranzubringen.

Weitergehende Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

Terminvergabe

Termin-Warteliste für Kategorien „Arbeitsaufnahme“ und „Familienzusammenführung“

Am 21.11. wurde in den Kategorien „Arbeitsaufnahme“ und „Familienzusammenführung“ eine Termin-Warteliste eingeführt. Weitere Informationen finden Sie hier:  

Keine Einreise mit verloren gemeldeten Pässen!

Reisepass

Immer wieder haben Deutsche Schwierigkeiten, wenn sie versuchen, mit einem gestohlen oder verloren gemeldeten Reisepass oder Personalausweis nach Bosnien und Herzegowina einzureisen. Auch wenn Sie Ihr Reisedokument wiedergefunden und dies den Behörden in Deutschland mitgeteilt haben, kann es sein, dass das Dokument im System der Grenzkontrollstelle noch zur Fahndung ausgeschrieben ist. Die Botschaft rät daher dringend davon ab, mit einem verloren gemeldeten Dokument nach Bosnien und Herzegowina einzureisen.Für weitere Informationen beachten Sie bitte die landesspezifischen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für Bosnien und Herzegowina.

Katarina Witt-Stiftung fördert Behindertensport-Projekte in BiH

Katarina Witt-Stiftung fördert Behindertensport-Projekte in BiH

Zusage für Projekte des Orientierungslauf-Vereins Ilidža und des Vereins für Behindertensport Tuzla - "In einer ersten gemeinsamen Zusammenkunft trafen die Vertreter der Deutschen Botschaft und ich einige Kinder mit Behinderung und wir besprachen mit ihnen die Schwierigkeiten und Hindernisse, die sie täglich erfahren und wie wir sie unterstützen können..."

Infotelefon der Deutschen Botschaft in Sarajewo

Kontaktdaten

Infotelefon zu Visaanfragen

+387 (0) 33 565 380


Montag bis Donnerstagvon 13:00 bis 16:30 Uhr
Freitagvon 12:30 bis 13:30 Uhr

Anschrift

Deutsche Botschaft Sarajewo

Skenderija 3

71000 Sarajewo

Telefon
+387 (0)33 565 300
Fax
+387 (0) 33 206 400
+387 (0) 33 211 200 (Visa)

Botschafterin Christiane Hohmann

Botschafterin Hohmann

Botschafterin Christiane Hohmann heißt Sie herzlichen willkommen auf der Homepage der Deutschen Botschaft in Bosnien und Herzegowina

Der Außenminister

Sigmar Gabriel

Das Auswärtige Amt wird vom Bundesminister des Auswärtigen, Sigmar Gabriel (SPD), geleitet. 

Neuer Bundespräsident gewählt

(© AA)

Deutschland hat ein neues Staatsoberhaupt: Gewählt von der Bundesversammlung wurde der ehemalige Außenminister Frank-Walter Steinmeier.

Deutsche Botschaft Sarajewo auf Facebook

Pressemitteilungen

Tageszeitungen

Neue Regelung für die Arbeitsaufnahme in Deutschland

Schild Logo Jobcenter

Ab dem 1. Januar 2016 gelten für die Staatsangehörigen von Bosnien-Herzegowina (und fünf weiteren Westbalkan-Staaten) Neuregelungen zur Arbeitsaufnahme von jeder Art der Beschäftigung. Informationen z...