Herzlich willkommen auf der Homepage der Deutschen Botschaft in Bosnien und Herzegowina!

Minenräumen

Deutschland setzt das Engagement für Minenopfer fort

Die Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland, Christiane Hohmann, unterzeichnete am 04.08.2017 einen weiteren Vertrag mit der stellvertretenden Direktorin der Organisation „Enhancing Human Security“ (ITF), Sabina Beber Bostjančić, mit dem die Bundesrepublik Deutschland weitere Mittel in Höhe von 100.000 Euro für Minenopfer in Bosnien und Herzegowina zur Verfügung stellt.

Keine Einreise mit verloren gemeldeten Pässen!

Reisepass

Immer wieder haben Deutsche Schwierigkeiten, wenn sie versuchen, mit einem gestohlen oder verloren gemeldeten Reisepass oder Personalausweis nach Bosnien und Herzegowina einzureisen. Auch wenn Sie Ihr Reisedokument wiedergefunden und dies den Behörden in Deutschland mitgeteilt haben, kann es sein, dass das Dokument im System der Grenzkontrollstelle noch zur Fahndung ausgeschrieben ist. Die Botschaft rät daher dringend davon ab, mit einem verloren gemeldeten Dokument nach Bosnien und Herzegowina einzureisen.Für weitere Informationen beachten Sie bitte die landesspezifischen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für Bosnien und Herzegowina.

Deutsches Entwicklungsprojekt „Abwasserentsorgung Bihac“ erfolgreich abgeschlossen

Deutsches Entwicklungsprojekt „Abwasserentsorgung Bihac“ erfolgreich abgeschlossen

Am 05.07.2017 wurde die neue Abwasserentsorgung Bihac in einer offiziellen Zeremonie eingeweiht. An der Veranstaltung nahmen die deutsche Botschafterin, Vertreter des Managements der KfW Entwicklungsbank sowie der Minister für Landwirtschaft der Föderation BiH und weitere politische Vertreter der Föderation BiH und der Stadt Bihac teil. Die deutsche Bundesregierung hat für dieses Projekt Zuschüsse in Höhe von 17,5 Mio. Euro bereitgestellt. 

Bundestagswahl 2017: Informationen für Deutsche im Ausland

Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 findet die Wahl zum Deutschen Bundestag statt. Möchten Sie an der Wahl teilnehmen?

Strategische Partnerschaft Bundespolizei und Grenzpolizei BiH

Strategische Partnerschaft Bundespolizei und Grenzpolizei BiH

Die Grenzpolizei von Bosnien und Herzegowina (GrePo BIH) befindet sich seit nunmehr eineinhalb Jahren in einem umfassenden Prozess der Neuorganisation. Zur Unterstützung dieses Vorhabens ist die GrePo BIH in eine strategische Partnerschaft mit der Bundespolizei (BPOL) eingetreten.

Kalender

Terminvergabesystem der Botschaft

Terminvergabesystem steht ausschließlich für die Beantragung eines Visums zur Verfügung. Die Terminbuchung erfolgt ausschließlich online, bitte buchen Sie Ihren individuellen Termin über das

Reichtagsgebäude

Internationales Parlamentsstipendium (IPS) für 2018

Wollen Sie im deutschen Parlament mitarbeiten? Auch 2018 wird der Deutsche Bundestag wieder Stipendien vergeben für eine mehrmonatige Tätigkeit bei einem/einer Abgeordneten in Berlin. Dabei erhalten die Stipendiaten nicht einfach nur Einblick in den Arbeitsalltag im Deutschen Bundestag: Sie arbeiten aktiv mit, knüpfen interessante internationale Kontakte und können zahlreiche kulturelle und akademische Angebote nutzen. Bewerbungsschluß ist der 30. Juni 2017.

Änderungen bei Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Achtung

Ausländer müssen seit Januar 2017 bei der Einreise über Mittel von mindestens 150,-KM (entspricht ca. 75,-EUR)  pro Aufenthaltstag verfügen. Der Nachweis dieser finanziellen Mittel für die Dauer des Aufenthalts kann in bar (in der Landeswährung oder in EUR) oder unbar (Kreditkarten und andere vom bosnisch-herzegowinischen Bankensystem anerkannte Zahlungsmittel) geführt werden.

Bei der Eröffnung der Messe

Partnerland Deutschland bei Wirtschaftsmesse in Tesanj

„Deutschland ist der wichtigste Handelspartner von Bosnien und Herzegowina. Gerade Tešanj und seine Nachbargemeinden haben gezeigt, wie man als „Business Excellence Area“ hervorragend von dieser wirtschaftlichen Partnerschaft profitieren kann.“ sagte die deutsche Botschafterin Christiane Hohmann am 18. Mai 2017 in Tešanj. Dort eröffnete Sie gemeinsam mit dem Premierminister von Bosnien und Herzegowina Denis Zvizdić und dem Präsidenten des Wirtschaftsvereins „Biznis Centar“ Jelah-Tešanj, Edin Jabandžić, formell die 13. Wirtschaftsmesse...

Botschafterin Christiane Hohmann

Botschafterin Hohmann

Botschafterin Christiane Hohmann heißt Sie herzlich willkommen auf der Homepage der Deutschen Botschaft in Bosnien und Herzegowina

Adresse, Öffnungszeiten und Erreichbarkeit der Botschaft

Kontaktdaten

Infotelefon zu Visaanfragen

+387 (0) 33 565 380

Montag bis Mittwoch
von 13:30 bis 16:30 Uhr
Donnerstag
von 13:30 bis 16:00 Uhr
Freitagvon 12:30 bis 13:30 Uhr

Öffnungszeiten der Deutschen Botschaft

Anschrift

Deutsche Botschaft Sarajewo

Skenderija 3

71000 Sarajewo

Telefon
+387 (0)33 565 300
Fax
+387 (0) 33 206 400
+387 (0) 33 211 200 (Visa)

Bundestagswahl 2017

16.08.2017 20:50

Politikerin in Deutschland: Das muss man wollen

Mit Angela Merkel leitet seit Jahren eine Frau die Bundesregierung. Doch der weibliche Politiknachwuchs wird knapper. Wer keine Familie hat, muss sich besonders beweisen. Wer Kinder hat, muss es auch. Ein Dilemma.


16.08.2017 17:39

Angela Merkel: "Mein Lieblings-Emoji ist der Smiley"

Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den You-Tubern

Wahlkampf bedeutet: Immer in Kontakt bleiben mit den Wählern, auch mit den jungen. Am Mittwoch stand Angela Merkel erfolgreichen YouTubern im Interview Rede und Antwort. Und schlug sich wacker.


16.08.2017 17:17

Kommentar: Raute schlägt Neuland - Angela Merkel und die YouTuber

Vier angesagte YouTuber interviewen Angela Merkel zum Bundestagswahlkampf. Das klingt hip und schürt Erwartungen. Dass es dennoch langweilig wurde, ist nicht die Schuld der Kanzlerin, meint Martin Muno.


16.08.2017 13:23

AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland: "Die Grenzen konsequent schließen"

Im Interview der Deutschen Welle fordert AfD-Spitzenkandidat Gauland eine konsequente Rückführung von Migranten. Die Aufnahme von Flüchtlingen sei nicht im Interesse Deutschlands.


15.08.2017 19:51

Schulz will Integration nicht mehr Innenministerium überlassen

SPD-Kanzlerkandidat Schulz hat in Berlin die Pläne seiner Partei zur Integrationspolitik vorgestellt. Die Themen Migration und Integration sollen künftig nicht mehr beim Bundesinnenministerium angesiedelt werden.


Deutsche Kandidatur für den Sicherheitsrat 2019/20

Logo der deutschen Sicherheitsratskandidatur

Deutschland bewirbt sich um einen nichtständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Der damalige Außenminister Steinmeier hat am 27. Juni 2016 in Hamburg die Kandidatur für den Zeitraum 2019/20 bekanntgegeben. Die Wahlen werden voraussichtlich im Juni 2018 in der Generalversammlung stattfinden.

Neue Ferienreiseverordnung im Fernlastverkehr

Im Zeitraum vom 1. Juli bis 31. August 2017 (Sommerferien) gilt in Deutschland eine neue Fahrzeitenbeschränkung (Lkw-Fahrverbot) für Autobahnen und einige Bundestraßen. Unter das Verbot fallen Lastkra...

Neue elektronische Reisepässe

Neuer Reisepass vorgestellt

Am 1. März 2017 wurde die neue Generation elektronischer Reisepässe für die Bundesrepublik Deutschland eingeführt.

Pressemitteilungen

Tageszeitungen